Sonntag, 9. Februar 2014

Gleich und Gleich gesellt sich gern

Ohje - schon wieder Februar, dabei wollte ich doch wieder regelmäßiger und zeitnaher bloggen. Den ANspruch erfülle ich heute nicht, denn das was ich Euch zeige, wurde bereits Anfang des Jahres dem Patenkind und seinem LIeblingspüppchen geschenkt: Der Partner-Look kam sehr gut an :) Und passen tut es auch sehr gut. Ok, die Puppe ist etwas zu klein für die Jacke, aber das stört das Patenkind nicht.
Die Anleitung heißt Playful Stripes Cardigan ist von Never Not Knitting und könnt ihr bei Ravelry erhalten. Die Puppenjacke wurde dazu improvisiert: Ich habe die größte Größe gestrickt, da mein Garn deutlich dünner war und somit die Maschenprobe deutlich anders.
Der Abschluss wurde mit einer Art Mäusezahn gemacht - am Saum unten habe ich noch brav genäht, an den Armen habe ich dann aber die Anschlagkante gleich in entsprechender Höhe mit angestrickt - ist deutlich weniger Zeitaufwändig und geht auch ganz gut: Das Jäckchen wurde von unten nach oben gestrickt - der Yoke wurde also über Arme und Körper angesetzt und nach oben gestrickt. Es gab nur 3 große Abnahmereihen, die aber mit starken Abnahmen. Dadurch bilden sich sogar im geblockten Zustand diese Buckel auf der Schulter - getragen sieht man es nicht, aber besonders schick finde ich es auch nicht - wahrscheinlich hätte ich weniger Abnahmen auf mehr Reihen aufgeteilt. Gestrickt habe ich übrigens mit Wollmeise Pure. Ich habe mit 3,25mm Nadeln ca 170g "Küken" und 45g "Minze" gebraucht.

Dienstag, 7. Januar 2014

Alte Charity

Da war ja noch was- bevor ich die letzten 3 Monate aufarbeite, werde ich wohl mal noch fix ein paar Spendensachen nachschieben. Diese sind allesamt bereits im September beim Spinnkarusell von Frau Csilla auf dem Spendentisch gelandet: Diesen Schal habe ich aus einem zusammendesignten Garn bei Csilla im Juni begonnen. Diese Stulpen habe ich aus einem Rest Sockenwolle vom "Schaf am Deich" gestrickt - mit 48 Maschen sind sie eher für Kinderhände gedacht. Und diese Mütze verbrauchte ein Resteknäuel von 85g aus meinem Super-Bulky-Stash.

Gesundes & Frohes Neues Jahr!

Für Neujhrsgrüße ist es fast ein bisschen spät, aber das Bild passt zu gut, deswegen gibt es hier und jetzt für Euch all ein höchst-selbstgestricktes Kleeblatt verbunden mit den besten Grüßen für 2014: Das Kleeblatt wurde verschenkt, und wenn man es auspackt & anzieht, gibt es diese wunderschönen Socken zu sehen: Dieses schöne Muster ist von jerkameleon und man kann die Anleitung auf Ravelry für soviel Geld kaufen, wie es einem selber wert ist - solange es einem mindestens 2$ wert ist. Und ausserdem ist es mit total kleinen Mitteln total plastisch & stylisch - wollt ihr nochmal von nah?

Samstag, 26. Oktober 2013

Do you wanna see my Batik exhibition?

Da wirs gerade erst mit Genähtem hatten, zwei Kleinigkeiten wären da noch: ganz unspektakulär mal wieder genähte Herzkissen für das Strickcafé bzw deren Charity Aktion mit dem Brustkrebszentrum: Und dann noch ein Mitbringsel aus Sri Lanka: Diesen wunderschönen blauen Elefant hatte ich als einfache Batik zum Geburtstag geschenkt bekommen - jetzt wurde er endlich zu einem Kissen verarbeitet und wohnt nun auf meinem blauen Sofa - momentan eher dekorativ als nützlich, denn ich traue mich noch nicht, mein Haupt darauf zu betten.

Freitag, 25. Oktober 2013

Kam ein Vogel geflogen ...

Meine selbstgenähte Nadelmappe war ziemlich voll und unübersichtlich - inzwischen lagen neu gekaufte Nadelspitzen einfach AUF meinen Wollkisten, anstatt Und zugegeben - mein Bestand an 15cm-Nadelspielen war ziemlich angewachsen, der Plan war also ziemlich klar: die 15er müssen ausziehen, und bekommen ein neues zu Hause!

Zuerst habe ich den Grundaufbau genäht: 50 cm breit, mit genügend Fächern (~3cm jedes) auch für weitere Zukäufe, die Taschen so hoch, dass mindestens 2/3 der Nadeln auch in ihnen stecken & nichts rumschlackern kann. Oben genügend Raum für eine umklappbare Blende, damit zusammengerollt nichts rausfallen kann.
Die Blende bietet außerdem Platz für die Größen-Anzeiger, die ich mit Nähfaden auf ein Stück des Innenstoffs gestickt habe: Diese Stückchen wurden dann geschnitten, gefaltet, geheftet und extra ungleichmäig und relativ lose (für späteres Versetzen) an die Innenseite der Blende genäht: Im Ganzen sieht das Ganze so aus. Die ganzen neuen Rundstricknadeln & Seile etc. passen jetzt auch wieder ins alte Mäppchen, und halbwegs ordentlich sieht es dort wieder/noch aus.

Ach und warum das ganze im Vögelchen-Design daher kommt: Damit die Mappe zu dem wunderschönen Projektbeutel passt, den mir Christine dieses Jahr zum Geburtstag geschenkt hat :).

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Socken

Weiter im Nachholen geht es mit den Socken - gehen immer, auch auf Reisen und an zickigen Abenden. Also folgen wir der chronologischen Reihenfolge und stellen vor:

Hex Hex
Dieses wunderschöne Modell wurde aus einer Schneeflöckchen-Drachenwolle und der kostenlosen Anleitung von Micha Klein gestrickt. Sie sind mit 70g fast Fliegengewichte und zieren bereits seit April hin und wieder den Fuß von Frau E.K.

Liab
Dieses Expemplar in Türkisblau wurde aus Dornröschen Merinowolle mit 2,75 mm Nadel und vielen Maschen gestrickt. Die Anleitung ist von General Hogbuffer und hier auf Ravelry erhältlich. Ich habe das Pattern nur ein ganz klitzekleines bisschen verändert und den Zopf an der Rückseite des Schafts auch verzopft.
Diese Prachtexemplare wiegen 104g, gehören seit Juli meiner Physiotherapeutin und wärmen momentan die Füße ihrer Oma.

Jean
Diese wunderschönen Jean sind zur Hälfte in einem Flugzeug entstanden, denn als Mitbringsel-Geschenk für AnnaRose wurden sie erst auf den letzten Drücker fertig. Die Wolle ist eine Feuerwanze - eine wunderschöne Färbung von der Zauberwiese. Die Anleitung ist von Stebo und auch bei Ravelry runterzuladen. Das Paar wiegt ca 70g.

Einsames tränendes Herz
Das Urlaubsmodell ist wieder ein Design von Micha Klein - das einsame tränende Herz. Es ist wieder ein Schneeflöckchen von Frau Drachenwolle, diesmal in einem wiesengrün - ich versuche momentan meinen Stash ein wenig abzubauen, wie ihr seht. Es ist "nur" eine Größe 35 und selbst für diese etwas zu knapp geworden, aber Frau S.M. hat sich diebisch gefreut :) Und ich habe vergessen zu wiegen ...

Samstag, 19. Oktober 2013

Schon wieder Babykram

Da bin ich wieder - wohlbehalten zurück von Urlaub, Park & Wetter genießen, nicht-nur-Internet-Unlust und was man so alles noch innerhalb eines Sommers & Herbstanfanges haben kann - Und da ich kurz vor dem Allem mit Babykram aufgehört hatte, werde ich damit auch schnell mal kurz weitermachen: Zuallererst kommen ganz unspektakulär zwei Paar Babysocken: Die ersten in bunt aus Sockenwolle von Frau Handgefärbt (momentan nur auf Dawanda). Mit 36 Maschen und 14g schon etwas für etwas Größere. Nr. 2 aus Schneeflöckchen-Sockenwolle von Frau Drachenwolle hat auch 36 Maschen, was man aber durch die 2re-2li-Rippen nicht so sieht und wiegt auch 14g.

Als Nächstes kommt ein Set aus Decke & Mütze. Dieses Set wurde aus Mohair-Wolle gestrickt - beides in Patentmuster um dem dünnen Garn etwas mehr Fülle zu geben: Die Decke ist ca 60x80cm groß, nach dem waschen war sie glaube etwas größer. Die Mütze war eigentlich auf ca 30cm Kopfumfang ausgelegt, weil sich dieses fluffige Patent aber doch recht aufdehnt, war die Mütze am Anfang etwas zu groß.
Das Ganze ist übrigens entstanden, weil die werdende Mama sich auch eins der schönen flauschig-Baby-Willkommensfotos, wie man es manchmal im Netz findet, für Ihren Nachwuchs wünschte. Und ich finde, das ist auch ganz gut gelungen: Von dem Mohair habe ich übrigens noch fast ein Knäuel - jemand Vorschläge, was ich daraus machen kann?

Und last but not least ist dieses süße Mützenmodell zu bewundern: Die Wolle hatte ich mal auf einem Wollefest gekauft. Sie ist handgesponnen und von Frau Wollgewandt. Die Mütze ist aus 92 Stichen mit 3,5mm Nadeln und wiegt 20g und hat diese süße Blume (nach dieser Anleitung).