Montag, 16. Juni 2008

Ein Samstag im Dienste der Wolle

Letzten Samstag war World Wide Knit in Public Day und ich wollte natürlich auch was beitragen.
Ich habe mich also zu einem Filzkurs im Strickcafé angemeldet. Damit hätte ich zwei Klappen auf einmal geschlagen - 1. etwas Neues gelernt und 2. endlich mal das Strickcafé besucht. Dummerweise wurde der Filzkurs aufgrund des Wetters und den kleinen Räumlichkeiten woandershin verlegt, und somit mein Samstag etwas vollgestopfter.
Also ging es erst mal Samstag morgens um 10 nach Rückmarsdorf zum Filzen lernen. Es war sehr interessant und hat großen Spaß gemacht. Es geht ganz sicher schneller als Stricken, aber für die körperliche Arbeit (ich habe Muskelkater im Oberarm bekommen) braucht man schon etwas Kraft und auch Geduld. Aber man hat ganz sicher danach saubere Hände :)
Ich habe übrigens als Anfängerstück eine kleine Tasche gefilzt. Geschlossen wird sie mit einem Druckknopf, der von einer Blüte versteckt wird:Ich weiss noch nicht, was ich darin verstaue, aber mit dem Ergebnis bin ich durchaus zufrieden. Und die Klappe ist genauso breit, wie die Tasche - das sieht nur auf dem Foto so komisch aus.
Das Filzen dauerte bis ca. 14:00 Uhr, danach mußte ich noch schnell was essen und den großen Wochenendeinkauf erledigen.

Und dann war ich ca 17:00 tatsächlich noch im Strickcafé. Die Truppe hatte sich in den Garten gesetzt, ich musste also ein wenig suchen, aber nach einer kurzen Vorstellung wurde ich sehr freundlich empfangen, mit Kaffee bewirtet und sehr nett zum Mitstricken aufgefordert. Andrea hat einen sehr schönen Beitrag mit Photos zum Stricktag geschrieben. Ich habe also erstmal meine Socken für den Neffen fertig gestrickt und dann mit der Restwolle ein Frühchenmützchen angeschlagen. Dabei hat mir Christine gleich ihre Technik erklärt, einen lockeren Anschlag umzusetzen. Was anfangs auf mich ein wenig fingerbrecherisch wirkte, geht mir inzwischen locker von der Hand :). Bis 8 haben wir dann nett im Hof zusammengesessen, und ich hatte auch die Gelegenheit alles im Café bestaunen zu dürfen. Also dort war ich ganz sicher nicht das letzte mal!
Mein erstes Frühchenset ist inzwischen auch schon fertig. Mehr grau als blau, aber ich denke das ist auch ok. Die Mütze erscheint mir nur sehr sehr klein - vor allem im Vergleich zu den Söckchen:Und da ich noch Restwolle von diesen orangenen Socken habe, wird es wohl auch noch ein Mädchenset (mit etwas größerer Mütze) geben!

PS: Ansonsten laufen momentan die Urlaubsvorbereitungen auf Hochtouren - Mittwoch geht es für ein verlängertes Wochenende nach Helsinki :)

Kommentare:

Andrea hat gesagt…

Schön, dass du bei uns warst liebe Angelika. Deine fertige Werke von Samstag sind klasse geworden. Ich bin beim 4. Frühchen-Set. Es macht so viel Spaß!
Bis bald im Café!!
Andrea

Mneme hat gesagt…

Oh man - wie ich Samstag schon sagte - ich bestaune, wie schnell ihr seid :)

Bis bald im Café :)