Dienstag, 12. August 2008

Sandmann lieber Sandmann ...

... es ist noch nicht so weit. Wir sehen erst erst den Abendgruß, eh jedes Kind ins Bettchen muß. Du hast gewiß noch Zeit:

Frau Blasebalg hat mal wieder mit selbigem geblasen, diesmal zur Gib Acht! Woche.

So richtig wollte meine Ideenerzeugungsmaschine nicht zünden, aber jedesmal stotterte sie diese Zeile in meinen Kopf: Nun liebe Kinder gebt fein acht, ich hab euch etwas mitgebracht.. Heute habe ich beschlossen diesem Stottern nachzugeben.
Natürlich kommt diese Stimme vom Sandmännchen. Ich als Ossine (nicht Rosine, die mag ich gar nicht!) war natürlich großer Anhänger unseres heißgeliebten Wollbärtchens:

Aber, was ich Euch heute präsentieren möchte, stammt von diesem kleinen Herren:

Beide sind quasi Kollegen. Wobei ich ganz ehrlich zugeben muss, dass ich mich an den unteren Herr nicht erinnern kann. In meiner Erinnerung kam da ein ziemlich häßliches Zeichentrickmännchen auf einer Wolke geschwebt, nicht so eine schöne Plastinette :)
Sehr wohl erinnern kann ich mich aber an einige der Geschichten, die er immer mitgebracht hat. Und absoluter Spitzenreiter waren dabei natürlich:

Und somit ist mein dieswöchiger Beitrag ein Link auf Piggeldy, Frederick & einen laufenden Wollpullover!

1 Kommentar:

Frau Blasebalg hat gesagt…

Oh, wie wunderwunderschön. Ich bin ja mit dem West-Sandmann groß geworden und konnte mich lange Zeit mit diesem dünnen Spitzmützenzipfelbärtchen überhaupt nicht anfreunden, muss ich zugeben...

Herzlichen Dank für diesen schönen Beitrag!